Tscheljabinsk hat das Gedenken an die Opfer der Tragödie von Magnitogorsk geehrt

Am 3. Januar fand in Tscheljabinsk eine denkwürdige Veranstaltung unter dem Motto „Magnitka, wir sind mit Ihnen!" Statt. Die Bewohner der Stadt trugen Blumen und Spielzeug zum Denkmal des Adlers.

Mitglieder der öffentlichen Kammer, die die Aktion initiierten, Vertreter der Verwaltung der Stadt und Bezirke sowie Einwohner von Tscheljabinsk mit Kindern würdigten die Opfer und Opfer der Tragödie in Magnitogorsk. Kondolenzen an die Bewohner von Magnitogorsk wurden von Vladimir Yelistratov, der vorübergehend durchführenden Behörde des Chefs von Tscheljabinsk, ausgesprochen.

„Tscheljabinsk trauert mit dir. Wir hofften von den ersten Minuten nach dem Notfall, dass alle Menschen gerettet werden würden. Leider war das Ausmaß der Tragödie sehr groß. Diese Katastrophe forderte das Leben von vier Dutzend Menschen, die friedlich geschlafen und nicht an Probleme gedacht hatten. Es ist schrecklich, dass Kinder starben. Jetzt gibt es keine Worte, um die Nächsten und Liebsten zu besänftigen, die nicht mehr existieren. Ich sage nur, dass wir da sind und immer helfen. Erholung für alle, die sich jetzt in Krankenhäusern befinden. Zusammen mit dem ganzen Land verfolgen wir den Zustand von Wani Fokin, der diese Katastrophe überleben konnte und zur Personifikation des wirklichen Wunders des neuen Jahres der Erlösung wurde. Lieber Magnitogorsk, warten Sie, wir sind bei Ihnen ", sagte Wladimir Elistratow.

Die Anordnung der vom Volk organisierten Gedenkstätte versprach, den Bezirksbehörden zu folgen.